frühlingshafter Spitzkohlsalat +++ basisch, vegan, rohköstlich

Irgendwie merkt man gar nichts vom Frühling oder gar Sommer. Und es ist wirklich Ende Mai! Nun gut – man kann ja auch ohne Sonne Frühlingsgefühle bei sich wecken 😁 Daher kommt jetzt eine leichter frühlingshafter oder sommerlicher Salat daher. Sehr einfach in der Zubereitung und schmeckt am zweiten Tag noch besser! Ideal für den Mittag – zuhause oder im Büro.

Rezept

Zutaten: 

  • 1 kleiner Spitzkohl
  • 1,5 Salatgurken
  • 3 mittlere Karotten 
  • 1 Apfel
  •  2-3 EL Dill, TK
  • Gartenkräuter, nach Bedarf
  • Salz, ordentlich
  • Pfeffer
  • 2-3 EL Olivenöl

Zubereitung

Den Spitzkohl fein hobeln. Die Salatgurken, Karotten und den Apfel in dünne Streifen schneiden (hierfür habe ich auch einen Hobel). Alles zu dem Spitzkohl geben. Dill, Salz und Pfeffer dazu geben. Zum Schluss das Olivenöl darüber träufeln. Alles gut mit einander vermengen und umrühren. Es wirkt anfangs trocken, aber nach paar Minuten gibt sich das auch. Und am nächsten Tag ist es richtig saftig! 


Wem das als Mittagessen nicht genügt, der kann sich dazu noch Kartoffeln kochen und mit in den Salat geben. Übrigens: Kartoffeln haben so ein tolles Proteinprofil – nicht viele Proteine, aber so in der Zusammensetzung, dass der Körper sie perfekt verwerten kann. 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.