Nuss-Granola +++ zuckerfrei, proteinreich, genial

Ohne viel Trarraaa kommt dieses Mal das Rezept eines absolut tollen Granolas. Die Basis bilden hier Nüsse und Samen. Dadurch ist es schon fast Paleo – wäre da nicht der Kokosblütenzucker. Ich habe dieses Granola im Dörrofen gemacht. Du kannst es aber auch im Backofen bei 100Grad backen. Da es nicht „durch“ sein muss, sondern lediglich der Zucker karamellisieren soll: schau einfach wie schnell das im Backofen geht. 

Abgekühlt ist es ein wahnsinnig leckeres Topping – gesund, nahrhaft und soooooo lecker! Eben karamellisierte Nüsse 🙂 

Rezept

  • 200g Sonnenblumenkerne (besser gekeimte)
  • 160g Cashewkerne 
  • 140g Mandeln
  • 40g Sesam
  • 100g Kokoschips
  • 40g Beeren, gefriergetrocknet (Erdbeeren, Himbeeren oder Blaubeeren)
  • 2 EL Ahornsirup
  • 60g Kokosblütenzucker

Zubereitung

Wenn du angekeimte Sonnenblumenkerne möchtest, legst du geschälte Sonnenblumenkerne über Nacht (oder für 10h) in Wasser. Am Morgen gießt du das Wasser weg und lässt die Sonnenblumenkerne im Sieb stehen. Morgens und Abends spülst du sie mit kaltem Wasser. Nach 2 Tagen sind sie perfekt gekeimt. 

Die Mandeln werden mit einem scharfen Messer gehackt. Hier kannst du auch die Mandeln vorher aktivieren, damit sie leichter verdaulich werden. Dazu legst du sie über Nacht in Wasser. Am Morgen kippst du das Wasser einfach weg und fährst mit dem Vermengen der Zutaten fort. 

In einer Schüssel werden die Sonnenblumenkerne, Cashewkerne, Mandeln, Sesam, Kokoschips und die Beeren vermengt. Dann kommt der gemahlene Kokosblütenzucker dazu sowie der Ahornsirup. Wenn du es nicht so süß magst, kann du den Ahornsirup auch weglassen. 

Wenn du ausschließlich trockene Zutaten verwendet hast, dann kommt nun ein oder zwei Schlucke Wasser mit dazu. Kräftig umrühren, damit der Kokosblütenzucker sich verteilen kann. Das Wasser verflüssigt den Kokosblütenzucker, sodass er alles schön benetzen kann. Und wenn als im Dörrofen für 12h landet oder im Backofen, dann karamellisiert der Zucker und es entstehen tolle brüchige/ knackige Klümpchen. 

Absoluter Wahnsinn.

In einem luftdichten Gefäß aufbewahren. 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.